Parks, Plätze und Paläste in Rom

/Parks, Plätze und Paläste in Rom

Die „Ewige Stadt“ Rom übt eine große Anziehungskraft auf alle Besucher aus, die in dieser faszinierenden Metropole ihren Urlaub verbringen wollen. Neben antiken Bauwerken und sehenswerten Profan- bzw. Sakralbauten sind es berühmte Plätze und Parkanlagen, die den Charme und das besondere Flair der Stadt ausmachen.
Nach einer Besichtigungstour durch die Straßen bieten zahlreiche Parks einen Ort der Ruhe und Entspannung, am Abend verwandelt sich jeder kleine oder größere Platz zu einem bunten Treffpunkt mit pulsierendem Leben in den Restaurants, Pizzerias und Straßencafés.

Domus Aurea

Domus Aurea - unterirdische Gewölbe Der Gebäudekomplex Domus Aurea befindet sich im Zentrum Roms direkt neben dem Kolosseum. Er wurde auf den Resten des 64 n. Chr. zerstörten Palastes Domus Transitoria errichtet. Die Fläche für das Goldene Haus des Kaisers Nero umfasste rund 80 ha auf den Hügeln Palatin, Esquilin und Caelius, in [...]

Parkanlage Villa Doria Pamphilj

Die Parkanlage Villa Doria Pamphilj bietet Möglichkeiten für erholsame Spaziergänge und diverse Sportaktivitäten. Mit einer Fläche von 9 km² ist die Parkanlage Villa Doria Pamphilj der größte Park in Rom. Das riesige Areal liegt westlich des Tibers an der Via Aurelia Antica rund 1,5 km südlich vom Vatikan. Das Parkgelände wurde in der [...]

Parkanlage Villa Ada

Insel im See der Parkalnage Die Parkanlage Villa Ada liegt an der Via Salaria im nördlichen Stadtgebiet Roms zwischen dem Tiber und seinem Nebenfluss Aniene. Das Areal mit einer Fläche von 1,8 km² ist der zweitgrößte öffentliche Park der Stadt. Im Jahr 1872 erwarb Viktor Emanuel II. das Parkgelände als königliches Jagdgebiet für [...]

Parkanlage der Villa Borghese

Die Parkanlage der Villa Borghese gilt als die grüne Lunge der Millionenstadt Rom Die Parkanlagen der Villa Borghese befinden sich im zentralen Stadtviertel Pincio am östlichen Tiberufer direkt neben der Piazza di Spagna. Der rund 5 km² große Park wird auch als grüne Lunge Roms bezeichnet. Im Jahr 1605 erwarb der Kardinal Scipione [...]

Piazza di Spagna – Spanischer Platz mit Spanischer Treppe

Piazza di Spagna Die Piazza di Spagna, dt. Spanischer Platz, mit der Spanischen Treppe befindet sich in dem alten Stadtviertel Campo Marzio östlich des Tibers im Zentrum von Rom. Der Name stammt von der spanischen Botschaft beim Vatikan, die hier ihren Sitz hat. Die Grundform des Platzes besteht aus zwei verschiedenen freien Dreiecksflächen mit [...]

Piazza del Campidoglio

Blick auf die Piazza del Campidoglio Die Piazza del Campidoglio bildet den zentralen Platz auf dem Kapitolshügel, direkt neben dem Forum Romanum. Der kleinste Hügel Roms war ursprünglich eine Doppelkuppe mit einer Senke, die im Spätmittelalter aufgefüllt wurde. In der Antike standen hier eine Burg und die Tempel der drei wichtigsten Götter Jupiter, [...]

Piazza Navona mit drei Brunnen

Die Piazza Navona, die Kaiser Domitian erbauen ließ, hatte ursprünglich die Funktion eines Leichtathletikstadions Die barocke Piazza Navona befindet sich im Stadtviertel Parione, südöstlich der Engelsburg in der Nähe des Tibers. Die Form der bekannten Piazza mit den beiden Längsseiten und der schmalen, abgerundeten Nordseite erinnert an die frühere Funktion als Leichtathletikstadion, das [...]