Pantheon

[fusion_builder_container hundred_percent=“yes“ overflow=“visible“][fusion_builder_row][fusion_builder_column type=“1_1″ background_position=“left top“ background_color=““ border_size=““ border_color=““ border_style=“solid“ spacing=“yes“ background_image=““ background_repeat=“no-repeat“ padding=““ margin_top=“0px“ margin_bottom=“0px“ class=““ id=““ animation_type=““ animation_speed=“0.3″ animation_direction=“left“ hide_on_mobile=“no“ center_content=“no“ min_height=“none“]

Pantheon bei Nacht
Nachtansicht des Pantheons in Rom

Das Pantheon ist ein Tempel, der zwischen 119 und 125 nach Christus erbaut wurde. Den Auftrag zur Errichtung gab Kaiser Hadrian. Das Pantheon besteht aus zwei Teilen, nämlich der rechteckigen Vorhalle, genannt Pronaos, und dem eigentlichen Tempel, der einen runden Grundriss hat. Seine Kuppel hat einen Durchmesser von 43,4 Metern, bis zum Bau der Kathedrale von Florenz im Jahr 1436 war die Kuppel des Pantheons die größte der Welt. In der Kuppel befindet sich eine runde, 9 Meter durchmessende Öffnung, das Opaion, das als Lichtquelle diente.

Die Römer beteten im Pantheon ihre Götter an. Dementsprechend befanden sich im Innenraum die Statuen mehrerer Götter, wobei aus Überlieferungen nur die von Mars und Venus bekannt sind. Bereits im 5. Jahrhundert wurde das Pantheon als Tempel aufgegeben, seit dem Jahr 609 wird es als katholische Kirche genutzt. Seit dem 15. Jahrhundert liegen hier bekannte Künstler begraben, darunter Raffael, Baldassare Peruzzi und Arcangelo Corelli. Heute ist das römische Pantheon eines der am besten erhaltenen Gebäude der Antike. Seine Architektur gilt als Vorbild für viele Kuppelbauten weltweit, wie etwa vom Panthéon und vom Invalidendom in Paris sowie vom Capitol in Washington.

Das Pantheon auf dem Stadtplan von Rom

[/fusion_builder_column][fusion_builder_column type=“1_1″ background_position=“left top“ background_color=““ border_size=““ border_color=““ border_style=“solid“ spacing=“yes“ background_image=““ background_repeat=“no-repeat“ padding=““ margin_top=“0px“ margin_bottom=“0px“ class=““ id=““ animation_type=““ animation_speed=“0.3″ animation_direction=“left“ hide_on_mobile=“no“ center_content=“no“ min_height=“none“][fusion_map address=“Pantheon, Piazza della Rotonda, 00186 Roma“ type=“hybrid“ map_style=“default“ overlay_color=““ infobox=“default“ infobox_background_color=““ infobox_text_color=““ infobox_content=“Pantheon“ icon=““ width=“100%“ height=“670px“ zoom=“19″ scrollwheel=“yes“ scale=“yes“ zoom_pancontrol=“yes“ popup=“yes“ class=““ id=““][/fusion_map]
 
© Fotos des Pantheons:

Pantheon by night“ von Attila Terbócs – Made by Pasztilla. Lizenziert unter CC BY 2.5 über Wikimedia Commons, Lizenztext: http://creativecommons.org/licenses/by/2.5/legalcode[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Related Post