Forum Romanum

Forum Romanum

Forum Romanum in Rom

Das Forum Romanum – das älteste römische Forum – war Zentrum des gesellschaftlichen Lebens.

Im antiken Rom war ein Forum ein Versammlungsplatz, auf dem öffentlich über politische, juristische und religiöse Angelegenheiten entschieden wurde. Das älteste von ihnen war das Forum Romanum, das bereits im 5. Jahrhundert vor Christus errichtet wurde. Zuvor befand sich auf der Fläche ein Sumpf, der zunächst durch die Cloaca Maxima trockengelegt werden musste. Die ersten Gebäude am Platz waren zwei Tempel für die Götter Castor und Saturn. Unter Kaiser Augustus entwickelte sich das Forum Romanum zu einem ansehnlichen Platz, auf dem sehr häufig Marmor als Baumaterial verwendet wurde.

Auf dem Forum standen neben zahlreichen Tempeln auch Gebäude, in denen über das politische und das wirtschaftliche Wohl des römischen Reiches entschieden wurde. Dazu gehörte zum Beispiel das Comitium, ein Versammlungsplatz, der ähnlich aufgebaut war wie ein Amphitheater. Daneben stand die Curia Iulia, in der der Senat tagte. Drei Triumphbögen, die die Kaiser Augustus, Septimus Severus und Titus errichten ließen, erinnerten an glorreiche Siege. Die Phokas-Säule war im Jahr 608 das letzte Gebäude, das auf dem Forum Romanum gebaut wurde.

Als das römische Reich unterging, verlor selbstverständlich auch der Platz seine Bedeutung und geriet in Vergessenheit. Heute werden hier Ausgrabungen getätigt, die Aufschluss über das antike Leben geben. Das Museum Antiquarium Forense zeigt Skulpturen und andere Fundstücke.

Das Forum Romanum auf dem Stadtplan von Rom

 

© Fotos des Forum Romanum:

Tavares.Forum.Romanum.redux“. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons. Lizenztext: http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/legalcode